menu

Posts in Südafrika

Nur wenige Stunden von Kapstadt entfernt

Mein Wochenende im Gondwana Game Reserve

Im Mai war ich in Kapstadt unterwegs und habe mich mit vielen Kollegen aus Afrika und der ganzen Welt getroffen, Neuigkeiten ausgetauscht, an Produktschulungen teilgenommen sowie neue und alte Kontakte geknüpft.

safari südafrika

Es war eine große Freude! Und natürlich habe ich meine Zeit auch genutzt, um Neues kennenzulernen: das traumhafte, malariafreie Gondwana Game Reserve, das bequem von der Gardenroute aus zu erreichen ist. Auf 11.000 Hektar erwartet Sie eine beeindruckende Natur und die „Big five“. Sie wohnen entweder in der schönen Kwena Lodge oder in einem der Fynbos Villen – die speziell für Familien geeignet sind.

Und wer ein besonderes Abenteuer erleben möchte, sollte unbedingt auf den „Pioneer Trail“ gehen: drei Tage wandern von Camp zu Camp, mit einem erfahrenen Guide, durch abwechslungsreiche Natur. Und jeden Abend erwartet Sie ein freundliches Team, in einem kleinen, authentischen Camp – mitten in der Wildnis. Ich war und bin total begeistert!

Reisebericht aus Südafrika

Endlich waren wir wieder in Afrika!

„Liebe Andrea Ludwig,

es war nun schon die 5. Reise, die wir über Sie gebucht haben. Wir können uns nur wiederholen: ein Highlight mehr! Vielen Dank für die wieder perfekte Organisation mit den netten Telefonaten im Vorfeld und einem Rundum-sorglos-Paket in Form eines detaillierten Reiseplans incl. aller wichtigen Informationen. Und nicht zu vergessen, Ihre wertvolle Hilfe bei dem Problem mit dem abgelaufenen Reisepass. Somit konnten wir tatsächlich planmäßig in München abheben.

Die Zeit im Tanda Tula Field Camp, im Timbavati Reserve war für uns etwas ganz besonderes. Wir waren, und sind es immer noch, so begeistert von der Freundlichkeit und Liebenswürdigkeit des gesamten Teams, den sensationellen Pirschfahrten (2x BIG FIVE an einem Tag), der hervorragenden Küche und den stimmungsvollen Abenden am Lagerfeuer. Wir danken Scotch dem Guide, dem Tracker Eric, dem Zauberer (am offenen Feuer) in der Küche Mr. Bishop, Christian im Service und Believe für die Ordnung im Zelt.

Das Mala Mala Game Reserve im Sabi Sands Gebiet erreichten wir nach einer 4-stündigen Fahrt. Im Mala Mala Sable Camp hatten wir nun wieder den ganzen Luxus, den wir die Tage zuvor kaum vermisst haben. Die professionell geführten Ausfahrten brachten uns Katzen-Fans Leoparden und Löwen satt. Schon bei der ersten Ausfahrt erlebten wir unseren ersten Kill. Gegen die sechs starken Löwenfrauen hatte das Zebra keine Chance. Ebenso freuten wir uns über die Nashornsichtungen. Bei unserer letzten Pirschfahrt begleiteten wir eine junge Leopardin mit ihrem Impalariss bis zu einem sicheren Fressplatz auf einem Baum.

Mit einem Kopf voller Bilder, unvergesslichen Eindrücken und viel Foto- und Filmmaterial ging es dann über Johannesburg wieder zurück nach München.

Asante sana, Kwaheri
Traudl & Peter Asal, Grünwald“

Die Freude ist groß

Endlich: Reise, Reise!

SO können Reiseunterlagen auch überbracht werden!!! WAS für eine Freude als meine Kunden – ursprünglich für August 2020 gebucht – nun endlich reisen durften! Die Freude war auf allen Seiten groß. Und mit den zusätzlichen Reisevorbereitungen findet sich jeder inzwischen zurecht. Zumal die erforderlichen PCR Tests und Online Formulare zur Ein- und Ausreise der eigenen Sicherheit dienen. Ja, die aufwendigere Vorbereitung LOHNT SICH AUF JEDEN FALL! Und ich halte Sie über die aktuellen Bestimmungen für jede Destination im südlichen und östlichen Afrika auf dem Laufenden und vor Ort werden Sie von meiner jeweiligen Partneragentur betreut und versorgt.

Ein Hauch von Luxus in Südafrika

Im Wildreservat wie zu Hause fühlen

Lassen Sie sich verwöhnen! Das Camp Little Garonga liegt in einem 22.000 Hektar großen und privaten Reservat, am Rande des Kruger National­parks. Die Tierbeo­bachtungen sind einzigartig – auf einer klassischen Pirschfahrt im offenen Gelände­wagen oder auf einer geführten Wanderung mit einem ausge­bildeten Guide. Mit nur drei Suiten ist dieses Camp ideal für Familien: „a home away from home“. Das inhaber­geführte Camp wird Ihnen mit Sicher­heit eine unver­gessliche Zeit in der Wildnis Süd­afrikas bescheren.

Authentisch. Beeindruckend. Lecker.

Kapstadt kulinarisch entdecken

Die Gastros­zene Kapstadts hat in den letzten zehn Jahren eine unglaub­liche Entwick­lung hingelegt. Die Haupt­stadt Südafrikas ist zu einem modernen Mekka für Foodies geworden. Coffee Shops, Markt­stände, Gewürz­läden, Gin-Bars – die Gastro­nomie präsentiert sich so bunt wie die Menschen, die hier leben. Doch wo anfangen? Und was sollte man bei begrenzter Zeit in der Stadt unbedingt auspro­bieren? Antworten auf diese Fragen erhalten Sie auf der Tour „Kapstadt kulinarisch entdecken“.

Um 8:30 Uhr werden Sie bei dieser Tour von Ihrem Gäste­haus oder Hotel von Ihrem privaten Guide abgeholt. Dieser kommt aus der Gastro­nomie in Kapstadt und teilt während des Tages sein Insider-Wissen über die Entwick­lung der Food-Szene der Stadt mit Ihnen. Gemein­sam mit ihm lernen Sie Menschen aus Süd­afrika, ihre Kultur und ihre Küche kennen.

Selbst Reisende, die bereits mehrmals in Kapstadt waren, werden auf dieser Tour mit Sicher­heit viele neue Ecken sehen. Sie wollen Spezielles kennen­lernen und schmecken? Äußern Sie gerne Ihre Wünsche. Aus eigener Erfahr­ung kann ich versichern: Sie werden alle erfüllt. Ich habe diese Tour für Sie im Januar 2019 ausprobiert und war begeis­tert! Ähnliche Touren werden auch in der Wein­region Süd­afrikas angeboten. Auch halb­tägige Koch­kurse bei Ein­heimischen zu Hause können gebucht werden.

Buchen Sie diese Touren unbedingt im Voraus bei mir – gemein­sam mit Ihrer Reise.

Übrigens: Grund­sätzlich erkunden Sie die Food-Szene Kapstadts zu Fuß. Für Gäste, die nicht allzu lange laufen können, kann diese Tour aber auch mit dem Auto organi­siert werden.