menu

Posts in Tanzania

Meine Reise nach Tanzania im Januar 2021

Durchatmen und genießen!

Tanzania, Afrika Reise

2021 und ein neues Jahr hat begonnen – mit der Hoffnung auf einen Neubeginn und den Erinnerungen an das was uns wichtig ist!

… und dann lese ich heute morgen folgende Zeilen.

Die Auflagen für den grenzüberschreitenden Reiseverkehr werden immer strenger. Die Bundesregierung verschärfte am Sonntag, 24.01.2021 die Grenzkontrollen und Einreiseregeln, um die Verbreitung des Corona Virus weiter einzudämmen…

Die Medien, die Politik, die Aussagen von Virologen und auch Gespräche mit Freunden haben mein Verhalten in den vergangenen Monaten stark beeinflusst. Seit März 2020 bin ich nicht mehr nach Afrika geflogen!

Die Sehnsucht ist und war groß. Gerade bin ich von einer traumhaften Tanzania Reise zurückgekehrt. Dieser „Selbstversuch“ hat mir wertvolle Erkenntnisse gebracht, die ich gerne mit Ihnen teilen möchte. Diese Reise hat mir die Angst – speziell vor dem Fliegen – genommen. Ich habe mich zu jederzeit sehr sicher gefühlt – was in der S-Bahn durch Hamburg nicht immer der Fall ist!

Ankunft in Tanzania – beim Betreten der Flughafenterminals, bei Ankunft in den Camps und Lodges wird stets Fieber gemessen, desinfiziert und alle tragen immer eine Maske. Natürlich habe ich Menschenansammlungen vermieden, aber das ist in den weitläufigen Nationalparks auch kein Kunststück! Und auf die schönen, bunten Märkte in den Städten und Dörfern habe ich auf dieser Reise verzichtet. Gerade die Gesundheit und der Schutz sind zur Zeit wichtig – und dazu gehören meiner Meinung nach auch unbedingt: wohlfühlen, glücklich sein, Begeisterung, entdecken, Kommunikation mit anderen Menschen, unberührte und einmalige Natur – all dies können Sie auf einer Reise nach Afrika erfahren!

Ich berate Sie sehr gerne!

Nationalparks Tanzania

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

… oder sollte man eher sagen, ein Bild ist mehr wert als 1000 Worte? Beides trifft in diesem Fall wohl zu. Denn diese einzigartigen Fotos wurden in ganz besonderen und entlegenen Nationalparks Tansania’s aufgenommen – dem Katavi Nationalpark, dem Mahale am Lake Tanganyika und dem Ruaha Nationalpark. Vielen Dank, liebe Frau Asal, lieber Herr Asal, dass Sie diese wunderschönen Momente mit uns teilen!

Tira: Ein Zebra-Fohlen zum Knutschen

Auf den Punkt gekommen

Vor nur wenigen Wochen erblickte dieses ganz besondere Zebra in der Masai Mara in Kenia das Licht der Welt – eine absolute Selten­heit! Denn durch eine Melanin-Störung ist das Fohlen braun und hat statt Streifen, weiße Punkte auf dem Fell. Den Namen Tira hat es von dem Guide erhalten, der das Tier als erster in dem National­park entdeckt hatte.

zebra mit punkten

Inzwischen hat das kleine Zebra bereits die Grenze zu Tanzania erreicht und wandert mit seiner Mutter durch die Seren­geti. Entdecken viel­leicht auch Sie dieses besondere Tier auf Ihrer nächsten Safari?

TANZANIA – am Rande des Ngorongoro Kraters

entamanu09Es gibt ein traumhaftes, neues Camp im nördlichen Tanzania: ENTAMANU!

Entamanu = „Kreis“ in der Sprache der Maa.

Und tatsächlich befinden Sie sich hier im UmKREIS einmaliger Landschaften und Höhepunkte im nördlichen Tanzania.

Abseits der touristischen Pfade liegt dieses Camp am Kraterrand und ermöglicht auf der einen Seite einen wunderbaren Blick auf den Ngorongoro Krater, ein Weltkulturerbe das seines gleichen sucht. Und auf der anderen Seite breitet sich die weite Steppe der südlichen Serengeti unterhalb des Camps aus.

Einmalige Lage. Wunderschönes Camp mit nur 6 Zelten. Höchster Komfort. Abwechslungsreiche Aktivitäten. Geführte Wanderungen in der Natur. Herzliche Gastfreundschaft.

Lassen Sie sich „im Kreis“ endlos verzaubern!

GNUS – Hunderte, Tausende und überall!

Die große Tierwanderung, auch als „Migration“ bekannt, in der Serengeti in Tanzania.

Bestimmt durch Wetterbedingungen, durch die unterschiedlichen Landschaften und die Nahrungssuche der Tiere, wandern Herden von bis zu 1,7 Millionen Gnus, begleitet von mehr als 250.000 Zebras durch die Serengeti.
Zielstrebig, in einem immer wiederkehrenden Zyklus von Norden nach Süden.
Sie sind jetzt in der westlichen Serengeti, im Grumeti Reserve, angelangt und ziehen bald weiter in den nördlichen Teil „Lamai“, an den Mara Fluss.

DSC_0497

Lassen Sie sich dieses einmalige Erlebnis nicht entgehen!!!
Gerne bin ich Ihnen bei der Planung dieser „one in a life time“ Safari behilflich, in wunderschönen Camps und in Begleitung der besten Guides, die es in Tanzania gibt.